Der Verein HausBoden e.V.

Mit dem HausBoden e. V. sollen Engagement und Unterstützung von Menschen gebündelt werden, die an den Fragen und Vorhaben des Vereins, dem Objekt HausBoden oder an der Entwicklung ähnlicher Projekte interessiert sind. Er bietet einen organisatorischen Rahmen, um Unterstützung einzuwerben und umzusetzen.

Unterstützung

Der HausBoden e. V. befindet sich noch im Aufbau. Dabei braucht er viel Hilfe. Wenn Sie ihn und seine Arbeit unterstützen wollen, dann werden Sie Mitglied oder Pate (die Beitrittsformulare finden Sie rechts) oder lassen Sie uns eine Spende zukommen (Bankverbindung).

Vereinsarbeit

Die konkrete Arbeit des Vereins richtet sich zunächst auf die Werbung neuer Mitglieder und die Vernetzung mit ähnlichen Projekten und Initiativen. Vor allem aber wird das HausBoden Gegenstand der Vereinsarbeit sein. Die Sicherung des Bestandes und die Entwicklung des Projektes sind die vordringlichsten Aufgaben des Vereins.
Optimal wäre die Einrichtung einer Projekt- oder Museumsstelle, die die Erfüllung der anstehenden Aufgaben kontinuierlich voranbringen könnte. Wünschenswert ist außerdem eine Praktikumsstelle. Bisher ist aber nicht absehbar, ob und wann die dafür notwendigen finanziellen Mittel zur Verfügung stehen werden.

Vernetzung und Kontaktpflege: Es gibt zahlreiche ähnliche Initiativen wie das HausBoden sowie Einzelpersonen, die an den von unserem Verein angesprochenen Themen interessiert sind. Da wir die Arbeit unseres Vereins als gesammtgesellschaftlich relevant ansehen, besteht ein wichtiges Feld seines Wirkens in der Vernetzung solcher Einrichtungen, Projekte und Personen.

Instandhaltung und bauliche Entwicklung des HausBoden: Das Haus soll in einer dem historischen Befund angemessenen Weise erhalten werden. Dabei sind die Eigentümer, Moritz und Ulrich Müller, auf vielfältige Unterstützung angewiesen. Weiteres dazu siehe die Unterseite "Denkmalgerechte Instandsetzung". 

Inventarisierung: Im HausBoden sind zahlreiche Gegenstände vorhanden, die die verschiedensten Informationen enthalten und viele spannende Geschichten zu erzählen haben. Um diesen Schatz bergen zu können, müssen die Dinge inventarisiert werden, d. h. verzeichnet, beschrieben, fotografiert und ggf. gescannt oder transkribiert werden. Wichtig ist, dass die Inventarisierung so behutsam geschieht, dass der vielschichtige historische Befund nicht unnötig oder leichtfertig zerstört wird.

Vermittlung und Präsentation: Eine zentrale Aufgabe für den Verein sind Projekte der Vermittlung und der Präsentation. Das sollen Ausstellungen und Publikationen sowie Kurse und Projekte in der Jugend- und Erwachsenenbildung sein. Gerade für letztere soll dieses Aufgabengebiet wesentlich partizipativ gestaltet sein, also durch das Engagement interessierter Personen getragen werden.

Forschung und Vermittlung:
Der Verein HausBoden e. V. verfolgt allgemeingültige Fragestellungen und Ziele zu Geschichtspflege und Erinnerungskultur. Hierin liegt das gesamtgesellschaftliche Potential seines Wirkens. Grundlegende Gedanken dazu finden sich auf den Unterseiten "Ziel und Zweck" und "Geschichte und Erinnerungskultur". Nicht unwesentlich geht es hierbei um Fragen von individueller und kollektiver Identität und konkret um nichts weniger als die Frage, wie das gesellschaftliche Zusammenleben gestaltet werden soll.
Außerdem sind  in dem Projekt HausBoden diverse Einzelthemen angelegt. Nicht alle möglichen Forschungsprojekte können vom Verein selbst durchgeführt werden. Er kann aber ergänzend auch Forschugsprojekte anregen oder unterstützen. Eine Reihe von möglichen Themen findet sich in dem Exposé HausBoden, dass auf der Unterseite "Projekt HausBoden" hinterlegt  ist.
Die Projekte des Vereins sind immer als eine Kombination aus Forschung und Vermittlung zu verstehen. Einerseits müssen die Ergebnisse von Forschungsarbeiten der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Andereseits sollen möglichst viele Akteure in die Projekte eingebunden werden, fachliche Experten ebenso wie "Laien". Dies entspricht sowohl dem Ziel einer Demokratisierung von Kulturarbeit als auch der allgemeingütligen Museumsdefinition, die neben Sammeln und Bewahren auch Forschung und Vermittlung als zentrale Säulen der Museumsarbeit vorsieht.

Grundlagen